MINDA Cares

Spende für den Freundeskreis Ikiraro e.V.

 

Der Freundeskreis Ikiraro e.V. unterstützt Projekte für die Förderung von Bildung und Erziehung in Ruli (Ruanda). So wie der Name des Vereins „Ikiraro“ Brücke bedeutet, steht für die Vereinsphilosophie Hilfe zur Selbsthilfe im Vordergrund.

Die MINDA Cares Spendensumme sollte dabei die Primarschule mit Möbeln unterstützen. Doch anstatt die benötigten Möbel direkt zu spenden, wurden Material und Maschinen vor Ort gekauft und an die örtliche Berufsschule mit handwerklichen Klassen gespendet.

So konnte die Berufsschule – mit Maurerwerkstatt und einem Bereich für Holzbau – die benötigten Möbel für die Primarschule herstellen. Damit wurde nicht nur die benötigte Unterstützung der Primarschule gesichert, sondern gleichzeitig auch die praktische Ausbildung der Berufsschüler unterstützt.

Zusätzlich gab es vor Ort dringenden Bedarf an neuen Toiletten für die Berufsschule. Die MINDA Cares Spende konnte auch hier Unterstützung leisten und wurde für Materialien zum Neubau eingesetzt.

MINDA Mitarbeiterin Martina Korte war im Januar 2019 zwei Wochen vor Ort in Ruanda und begleitete das Spendenprojekt. Dabei betonte sie noch einmal, wie wichtig es sei, dass die unterstützen Projekte des Vereins Ikiraro sich auch dann noch weiterentwickeln sollten, wenn die aktive finanzielle Unterstützung eines Tages entfällt.

Zusätzlich zur finanziellen MINDA Cares Spende wurden vor dem Projektstart in Ruanda firmenintern Handyspenden gesammelt. Diese wurden vor Ort in Ruli nicht einfach verteilt, sondern mit einer „Gegenleistung“ belegt: Die Mobiltelefone wurden mit der Bitte ausgegeben, Fotos von den sich entwickelnden Projekte zuzuschicken, um die Pressearbeit des Vereins in Deutschland zu unterstützen.

Damit wurde für das vergangene Jahr 2018 die gesamte MINDA Cares Spendensumme aufgeteilt auf zwei Projekte ausgezahlt. Mit der Spende an die „Löschtiger der Kinderfeuerwehr Raddestorf“ und den „Freundeskreis Ikiraro“ hat MINDA zwei Projekte mit Herz und Mindaner-Engagement unterstützt.

Wir freuen uns schon auf neue Vorschläge weiterer Herzensprojekte von Mitarbeitern für MINDA Cares 2019!

 

Zurück