Erfolgreiche technische Abnahme der Grubenabdeckungen für die LVB

Der in den vergangenen 3 Jahren neu- und umgebaute Betriebshof Dölitz der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) nimmt ab dem 23. Juni 2016 seinen Betrieb auf. Durch die Fertigstellung verfügt die LVB insgesamt über drei renovierte Betriebshöfe, mit einer optimalen technischen Werkstattausrüstung. Die Standorte Angerbrücke, Heiterblick und Dölitz bilden das Betriebshof- „Trias“ und sorgen für die Sauberkeit, Befüllung, Wartung und Instandhaltung der Leipziger Straßenbahn.

MINDA Industrieanlagen Tangermünde war am Um- und Neubau des Betriebshofes im Bereich der Werkstattausrüstung stark beteiligt. So wurden mehrere Werkstattgleise mit Seitenarbeitsgruben ausgerüstet. Um an diesen Gleisen sowohl auf Flurebene, als auch unterhalb der Schienenfahrzeuge Wartungsaufgaben durchzuführen, konstruierte, fertigte und montierte MINDA insgesamt 46 hydraulisch klappbare Grubenabdeckungen. Diese Abdeckungen beinhalten sowohl Vorteile für den zeitlichen Betriebsablauf, als auch für die Arbeitssicherheit.

Am 21. Juni 2016 wurde die Abnahme der Grubenabdeckungen durch die Technische Aufsichtsbehörde (TAB) erfolgreich durchgeführt. Den Mitarbeitern des Dölitzer Betriebshofes wird es in Zukunft möglich sein, die Grubenabdeckungen zeitsparend per Knopfdruck zu öffnen und zu schließen. Ein großer Vorteil dabei ist, dass beim Öffnen und Schließen das Fahrzeug bereits auf dem Gleis stehen kann. Zudem sind die Abdeckungen abschnittsweise bedienbar, sodass gleichzeitig ober- und unterfluriges Arbeiten an einem Fahrzeug möglich ist. Befinden sich die Arbeitsgruben im geöffneten Zustand, dienen die angestellten Gitterroste gleichzeitig als Sicherheitsbarriere gegen einen Absturz in die Arbeitsgrube.

Mit diesem Projekt baut MINDA Industrieanlagen Tangermünde seinen Erfahrungsschatz und das Know-How im Bereich der Bahntechnik und Werkstattausrüstung als Partner für Hersteller, Betreiber und Instandhalter von Schienenfahrzeugen weiter aus.

Zurück