Magnetische Aufspann­vorrichtung für car-body- Laserschweiß­anlagen

Die Vorrichtung dient dem Laserschweißen kompletter Schienen­fahrzeugbaugruppen des Wagenkastens und bildet die äußere Fahrzeugkontur als Negativ ab.

Alle Bleche und Versteifungen werden elektromagnetisch, programmgesteuert gespannt. Einbauteile werden mittels pneumatisch betriebener Spannbrücken positioniert.

Die Vorrichtung wird außerhalb der Laserschweißkabine bestückt und fährt schienengebunden in die Kabine ein.

Technische Daten
Länge: 14.000 mm
Breite: 3.500 mm
Masse: 20 t
Spannkraft: magnetische Aufspannung/
pneumatische Spannbrücken