Hub- Rollvorrichtung für Radsätze

Bearbeitete Radsätze werden aus einem Radsatzspeicher heraus auf die Hub-Rollvorrichtung über ein Gleis eingerollt und stehen zum Lackieren bereit.
Während des Lackierens wird der Radsatz über angetriebene Konturrollen gedreht. Die Drehzahl ist stufenlos verstellbar. Nach dem Lackiervorgang wird die Vorrichtung auf das Ausrollniveau abgesenkt und der Radsatz ausgeworfen.
Zum Anheben und Senken dient ein hydraulisch wirkender Hubtisch. Zur Wartung kann die Vorrichtung über das Einrollniveau angehoben werden.

  • Die Rollvorrichtung ist in EX- Schutzausführung für Zone 2 ausgeführt.

Verstellbare Hub- Rollvorrichtung

Die eine Seite dieser Rollvorrichtung ist stufenlos verfahrbar, so dass Radsätze verschiedener Spurweiten aufgenommen werden können.

Technische Daten
Laufkreisdurchmesser: 500 - 1.003 mm
Spurweiten der Radsätze: 900 - 1.700 mm
stufenlos einstellbar
Radsatzgewicht: 800 - 3.000 kg
Arbeitshöhe: 650 mm
Rollgeschwindigkeit: max. 30 U/min