Paletten­förderstrecke

Die Palettenförderstrecke dient zum Transport von Ladungsträgern in den Abmaßen 1.200 x 1.000 x 1.400 mm (L x B x H) zu einem Befüllarbeitsplatz inkl. Transport­richtungswechsel um 180°. Der Ladungsträger wird mittels Gegengewichtsstapler auf die geneigte Rollenbahn abgesetzt und beginnt alleine durch die Schwerkraft herunterzurollen.

Es können bis zu 5 Ladungsträger aufgesetzt werden. Am Ende der Rollenbahn wird der Ladungsträger durch eine Stoppvorrichtung angehalten und auf der geneigten Rollenbahn mittels eines Transferwagens quer verschoben. Am Ende der Verschiebung senkt sich die Rollenbahn vom Transferwagen ab und der Ladungsträger gewegt sich in entgegengesetzter Richtung zum Befüll- und Abnahmeplatz.

Die Separierung der Ladungsträger zum Befüllplatz und zur Abgabestelle wird durch zwei Stoppvorrichtungen realisiert.